pro schule Bremgarten

Unter dem Motto denken und handeln hat sich die überparteiliche Interessensgemeinschaft für Bildung in Bremgarten zum Wohle der Kinder pro schule gebildet.

pro schule setzt sich für eine transparente und kompetente Führung der Schulen unter Einbezug aller am Schulwesen Beteiligten ein. Alle Kinder sollen in einem gesunden Dorfumfeld gefördert und gefordert werden.

Schulkommissionsmitglieder von "pro schule": Stefan Streit, Daniela Buri Hadorn und Urs Anliker. Foto: Hansueli Trachsel
Gewählte Kandidaten Pro Schule

Wir arbeiten unter der Maxime der gegenseitigen Wertschätzung, wo Regeln von allen Seiten eingehalten und Sachverhalte geklärt werden.

Unsere ersten Ziele sind:

  1. die Bildungspolitik verfolgen, bei der die Kinder im Zentrum stehen (z.B. Umsetzung von Art. 17 des überarbeiteten VSG zur Integration);
  2. Strukturen mit klaren Verantwortlichkeiten schaffen und nachvollziehbare Entscheide mit allen Zielgruppen kommunizieren;
  3. Verantwortung übernehmen und respektvoll mit allen Beteiligten umgehen;
  4. vor allem wollen wir (kleine und grosse) Menschen stärken: Diesen Auftrag hat uns die Wählerschaft gegeben.